Menu

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf den Webseiten des Lagotto Club Schweiz. Ein Club für Lagotto-Fans, -Hundehalter, -Züchter und die ganze Familie.

Der Club setzt sich für die Förderung der Reinzucht, Haltung und Verbreitung der Rasse Lagotto Romagnolo in der Schweiz ein, für die Durchführung von Veranstaltungen und Vermittlung von Informationen und Kenntnissen für seine Mitglieder und die Förderung des Kontaktes zwischen Züchtern und Interessenten, sowie der freundschaftlichen Beziehungen unter den Mitgliedern.

Besuch des Trüffelmarktes in Murten 18.11.17

Vor dem Marktbesuch war ein gemeinsamer Spaziergang im Freiburger Staatswald Galm geplant und so konnte ich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um 9 Uhr am Waldrand beim Pflegeheim Galmguet begrüssen. Eine Familie hat neben ihrem Lagotto auch ihre 2 Dackel mitgebracht. Die 11 Hunde haben sich sehr gut verstanden und es war eine fröhliche und friedliche Gesellschaft, die da unter den riesigen Eichen spazierte. Die beiden Dackel haben uns auf jeden Wildwechsel aufmerksam gemacht, während die Lagotti einfach nur herumtollten, spielten und Tannenzapfen apportierten. Obwohl der Wald wie ein ideales Trüffelgebiet aussieht, haben wir leider ausser einigen stinkigen Tuber excavatum keine Trüffeln gefunden. Das hat der guten Stimmung aber überhaupt nicht geschadet. Nach dem stündigen Spaziergang gab es einen kleinen Apéro. Ganz besonders die Trüffelbrötchen (siehe Rezept) haben grossen Anklang gefunden und gaben Anlass zum Fachsimpeln über Trüffeln und Trüffelrezepte.

Der Trüffelmarkt in Murten ist zwar nicht so gross, aber gemütlich und die Händler bieten die unterschiedlichsten Produkte an. Unsere Hunde gaben Anlass zu interessanten Gesprächen mit anderen Marktbesuchern. Um halb zwölf haben wir uns im Festzelt zu einem feinen Trüffelrisotto getroffen.

Es war echt ein gemütlicher und entspannter Anlass und ich bin gerne bereit, ihn auch nächstes Jahr wieder zu organisieren.

 

Trüffelbrötchen

Ein Frischback-Baguette in dünne Scheiben schneiden und im Backofen bei 200 Grad ça. 10 Minuten knusprig backen.

Nach dem Abkühlen mit Trüffelbutter bestreichen.

Fertig.

 

Trüffelbutter:

Trüffel waschen und mit Käsereibe raffeln. Ungefähr zwei bis drei Mal so viel Butter beifügen und nach Belieben salzen. Das Ganze verkneten.

Fertig.

Trüffelbutter eignet sich sehr gut zum Tiefgefrieren und ist eine elegante Methode zum Konservieren von überschüssigen Trüffeln. Ich portioniere die Butter (je ça 40g) und gefriere die Portionen zwischen Backpapier in einem Plastikkübelchen.

 

Mit kameradschaftlichen Grüssen

Matthias Baschung

Print
 
0 Comments
Rate this article:
1.0

Categories: WanderungNumber of views: 129

Tags:

  • The English version will follow.